Bio Desinfektion

In Biodesinfektion enthaltene Inhaltsstoffe sind: Bio Alkohol, Bio Pflanzenöl, Pflanzliches Glycerin und hautpflegende Zutaten.
Bio Ethanol entsteht durch Gärung von Bio Getreide.

Was ist Bio Alkohol?

„Bio Alkohol“ ist umgangssprachlich „Bio Ethanol“, der auch Bio-Ethylalkohol, Bio-Weingeist und Bio-Trinkbranntwein genannt wird.

Bio-Ethanol wird aus bio zertifizierten landwirtschaftlichen Produkten, wie z. B. Bio-Weizen, Bio-Mais, Bio-Kartoffeln und Bio-Rüben gewonnen.

Wie wirkt Bio Ethanol auf die Haut?

Auf der äußersten Hautschicht befindet sich ein Fett-Film.
Alhohol löst diesen Fettfilm.
In den Fettfilm eingelagerte Krankheitserreger werden durch Ethanol inaktiviert.

Wie sind Viren aufgebaut?

Ein Virus besteht aus Makromolekülen, die aus einzelnen Bausteinen aufgebaut sind, die das Programm zu ihrer Vermehrung und Ausbreitung enthalten.

Viruspartikel außerhalb von Zellen enthalten meist eine umschließende Protein-Kapsel.

Einige Viren besitzen zusätzlich eine Umhüllung durch eine Biomembran.

Diese wird als Virushülle bezeichnet.

 

Die Virushülle besteht aus Lipiden und darin eingelagerten Proteinen.

Wie inaktiviert Alkohol das Corona Virus?

„Viren, deren Erbgut von einer Fettschicht umhüllt sind, reagieren empfindlich auf fettlösende Substanzen wie Alkohole“, erklärt das Bundesamt für Risikobewertung (BfR).
Es ist wahrscheinlich, dass durch Alkohol die Virusoberfläche beschädigt und das Virus inaktiviert wird.“ SARS-CoV-2 Viren sind durch ethanol-basierte Bio Desinfektionsmittel einfach zu inaktivieren. Corona Viren sind „alkoholsensibel“.
Annika Kratzel vom Institut für Virologie und Immunologie der Universität Bern in der Schweiz hat eine Studie veröffentlicht der zufolge schon bei einem Ethanol Gehalt von 30 % keine überlebenden Corona Viren mehr nachweisbar sind.

Was hält die Haut feucht?

Die menschliche Haut besteht zu mehr als der Hälfte aus Fett. Fett hält die Feuchtigkeit in der Haut.
Eiweiß und Fett sind entscheidend für die Aufrechterhaltung der Barrierefunktion der Haut. Alkohol löst Eiweiß und Fett aus der äußersten Zellschicht der Haut. Das kann zur Trockenheit führen. Der alkohol hältigen Biodesinfektion werden Feuchthaltemittel beigegeben.
Biodesinfektion der Hände ist eine wichtige Maßnahmen, um sich vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) zu schützen. Ein Ethanol Gel verursacht signifikant weniger Hautreizung als das Waschen mit Flüssigseife.
dr. schlappack

Über mich

Ich habe lange an der Universitätsklinik für Strahlentherapie im Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien gearbeitet. Jetzt habe ich mich in der Wachau niedergelassen.

Ausbildung

Medizinische Universität Wien - Universitätsdozent für Strahlenbiologie
Akupunktur und Homöopathie - Diplome der Österreichischen Ärztekammer
Top