Spike (S) -Protein

Die Hauptfunktion des Spike (S) -Proteins besteht darin, an das Rezeptor-Angiotensin-Converting-Enzym 2 (ACE2) zu binden und nach der Bindung in die Zelle einzudringen. Das Spike (S) -Protein spielt eine wichtige Rolle beim ersten Schritt der Infektion mit Coronaviren. Spike (S) -Proteine ragen von Coronaviren heraus. Es ermöglicht dem Corona Virus in Wirtszellen einzudringen. 

Das Spike (S) -Protein ist ein Glykoprotein. Das heißt, es enthält neben dem Protein auch ein Kohlenhydrat. Mit Spikes versehene Proteine geben dem Virus den Namen. Unter dem Mikroskop können diese Spitzen wie Kronen, Corona auf lateinisch, ausschauen.

Bindung von SARS-CoV-2 an ACE2

Das Spike (S) -Protein von SARS-CoV-2 besteht aus zwei Untereinheiten, S1 und S2. Die S1-Untereinheit enthält eine Rezeptorbindungsdomäne, die das Angiotensin-umwandelnde Enzym 2, ACE2, des Wirtsrezeptors erkennt und an dieses durch elektrostatische Kräfte bindet. Die S2-Untereinheit vermittelt die Fusion der viralen Zellmembran.

War dieser Beitrag hilfreich?

Klicken Sie bitte auf die Sterne.

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen. Machen Sie bitte den Anfang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top